Zusätzlichkeitserfordernis

Was bedeutet Zusätzlichkeitserfordernis?

Das Zusätzlichkeitserfordernis beschreibt, ob ein Benefit zusätzlich zum vertraglich geschuldeten Gehalt gewährt werden muss oder im Rahmen einer Gehaltsumwandlung umgesetzt werden darf.

Benefits, die dem Zusätzlichkeitserfordernis unterliegen, müssen zwingend zusätzlich zum Gehalt gezahlt werden und dürfen nicht durch Gehaltsumwandlung finanziert werden. Andernfalls drohen Nachzahlungen von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen.

Benefits, die keinem Zusätzlichkeitserfordernis unterliegen, können hingegen durch Gehaltsumwandlung finanziert werden, sowohl durch das laufende Gehalt als auch durch Einmalzahlungen.

Bleiben Sie informiert

Unser Newsletter liefert Ihnen aktuelle Hintergrundinformationen rund um unsere Produkte und Dienstleistungen und Veranstaltungen.